Categories

Letztes Feedback

Meta





 

17

Der Tag ist nicht mein Freund, ich fühl mich da ständig so einsam.
Mit der Nacht kommt der Mond - die einzige Chance
mit Tränen in den Augen mit ihm zu reden.
Ich spüre nichts mehr,
nichts, außer die Narben auf meiner Haut,
meiner Seele, meinem Herzen ...
Alles um mich herum ist dunkel, kalt allein.

3.7.16 23:19, kommentieren

Werbung


16

Gedanken
Liebe, Sehnsucht, wilde Gedanken,
alle sich in meinem Kopf zusammen fanden.
Wer befreit mich von dieser Qual,
niemand? Ich hab wohl keine andere Wahl.
So wird es auch diese Nacht in meinem Traum sein
und wachst du auf, bist du wieder allein.
Doch die Gedanken daran sterben nie
und darunter leide ich und frag nicht wie.

3.7.16 23:15, kommentieren